Gottesdienst & Corona

Hervorgehoben

Aktuell: Wir feiern rücksichtsvoll Gottesdienst um 10 Uhr

  • Einlass ab 9.50 Uhr mit Datenerhebung, mit Maske,
  • Sitzen mit Abstand (wir lassen wie bisher 4 Stühle frei)
  • gut gelüftet (wem es zieht, bitte Platz wechseln), mit Musik-Team.
  • Kein 3-G-Nachweis erforderlich.
  • Genau so können Sie mitfeiern! Wie gut.
  • Datenerhebung daheim ausfüllen? Clever. Hier geht es zur Vorlage
Weiterlesen

Hufeisen? Omega! Und das Impfen

Weltweite christliche Konferenz. Ein europäischer, womöglich Rastatter Christ fragt einen Australier: Was ist der größte Unterschied zwischen unseren Gemeinden? Antwort: In Europa haltet ihr eure Gemeinden wie eure Viehherden zusammen: Um jede gute, kleine Weide zieht ihr einen Zaun, um eure Herde zu versorgen. So geht das bei uns in Australien nicht, wo die Farmen riesengroß sind. Also bauen wir keine Zäune, um das Weglaufen zu verhindern. Wir graben verlässliche Wasserlöcher, die mit ihrer lebenswichtigen Erfrischung die Herden anzieht.
Lösung: Anziehendes Wasserloch! Das wird die spannende Frage sein für Kirche, wenn 30% eingespart werden müssen: Was ist dieses Wasserloch – bei uns? Was gibt es da? Warum kommen die Menschen?
Das gilt auch für den politischen Rahmen, aus dem jedoch niemand austreten kann: Europa. Deutschland. Auch, wenn wenige „Reichsbürger“ dies meinen und den wirklich anstrengenden Pluralismus unserer Demokratie mit einfacheren Denkmodellen ablehnen, die angeblich Lösungen verheißen.  
Was wäre das Wasserloch in der Impf- Frage? ….
(Lichtblick aus der Zeitung Badisches Tagblatt zum 1. Advent von Pfr Albrecht Berbig.)
HIER weiterlesen…

Weiterlesen

Kirchen-Jahres-Wechsel jetzt?

An der Osterkerze werden Kerzen angezündet, die schon gebrannt haben. Auferweckung eben!

Am Sonntag vor dem 1. Advent endet das Kirchenjahr mit dem Ewigkeits- oder Totensonntag. Wir erinnern uns an unsere im letzten (Kirchen-) Jahr Verstorbenen. Dieses Jahr gingen wir 37 mal mit Trauerfamilien auf den Friedhof, um lieben Menschen den Abschied zu geben mit 99 Jahren oder gerade einmal 15 Jahren.
Am Sonntag, 21.11. erinnern wir uns namentlich und mit Lebens-Licht-Kerzen, Gottesdienste um 10 Uhr und 11 Uhr (je Trauerfamilie haben wir für maximal zwei Hausgemeinschaften Platz).

21.11.Toten-/Ewigkeits- Sonntag10 Uhr und 11 Uhr. Namentliches Gedenken (Infos oben)
28.11. 1. Advent 10 UhrGottesdienst (GD, 10 Uhr) mit unserer Band Limitless
Start Ticketing für Heilig Abend, immer nach GD
05.12.2. Advent 10 UhrGottesdienst mit Christine & Egbert; Pfr Berbig
12.12.3. Advent 10 UhrGottesdienst: Pfr Berbig
19.12.4. Advent 10 UhrKonzert-Gottesdienst: Christine & Egbert; J.Cord
24.12.Hl. Abend (FR)15.30 Uhr + 17 Uhr, kein Schattenspiel (x ÄK)
Plittersdorf: Leider KEIN GD
25.12.1. Christtag (SA) 10 UhrComing home for Christmas (Band Limitless) 
26.12.Sonntag KEIN GD, Einladung in Stadtkirche

„hoffnungsfest – Gott erleben, Jesus begegnen“

Gott liebt alle Menschen. Das ist die frohe Botschaft, die wir gemeinsam feiern möchten!


Vom 7. – 13. November 2021 findet „hoffnungsfest“ auch in Rastatt statt. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit Impulsvorträgen, Musik und Zeit für persönliche Gespräche. Veranstalter sind die christlichen Gemeinden, die sich im CiR organisiert haben. Der Veranstaltung wird in den Räumen der Thomasgemeinde Rastatt (Münchfeldstraße 2) stattfinden. Einlass ist ab 19.30 Uhr. …

Weiterlesen

Unisono oder verschiedene Lieder?

Vor 200 Jahren entschieden die evangelischen Christen in Baden, dass eine UNION möglich sei. Trotz erheblicher Unterschiede, etwa beim Abendmahl: Sind Brot und Wein nun Leib und Blut Christi (Lutheraner) oder bedeuten sie dies „nur“ (Reformierte)? Ein guter Grund zum Feiern: Keine unnötige Trennung von Gottes Volk in immer noch mehr Völkchen. Infos und weiterführende Links auf der Seite unserer Landeskirche HIER.

In Rastatt selbst planen wir dies – h i e r unseren UNISONO-Flyer anklicken
Start: Freitag, 22. Oktober 2021
17:00 Uhr, evangelische Stadtkirche
Vernissage und Einführung zur Ausstellung „Miteinander auf dem Weg“
Die Entstehung der evangelischen Landeskirche“ auf 13 Roll-ups.
Pfarrerin Angelika Schulze; musikalische Gestaltung Kantor Friedemann Schaber

Ein Puzzle-Teil ist diese Premiere: Kanzeltausch 24.10., 31.10. und 07.11.

Mut? Belohnt. Vier mal!

Vier Sommerfreizeiten, über 130 Teilnehmende! Trotz Corona. Dank der Beharrlichkeit von Martin Kirchners ORGA-Team (CORONA-Auflagen) und der sensationellen Flexibilität aller vier Teams. So auch der Bericht in der Presse. Bald naht die Rastatter Herbstfreizeit (hier mehr Infos und Anmeldung bald); statt einmal XXL machen wir vier M-Freizeiten. Ob das gar besser ist? Sogar eine Kinder-Freizeit dabei? Sicher ist: Das ALOHRA nur für uns wird fehlen!

ÖTIGHEIM-Freizeit: Bühne frei! Danke an die Unterstützung durch die Rathaus-Teams in Niederbühl, Ötigheim, Plittersdorf und Steinmauern.