Mach mit beim Adventskalender

2020 fällt so vieles aus, auch die letzten Treffen der Gruppen und Kreise vor Weihnachten, vielleicht eure Weihnachtsfeiern. Deshalb haben wir uns überlegt, wir gestalten die Adventszeit trotzdem mit- und füreinander.

Schau dir den Video-Clip an und lerne, worum es geht und wie du mitmachen kannst!

Die Aktion lebt davon, dass möglichst viele aus unserer Gemeinde mitmachen. Melde dich bei andreas.kuhn@petrusgemeinde-rastatt.de!

Und hier geht es zum fertigen Adventskalender!

Weihnachtsshopping in der Bücherstube

Termine

  • So 15.11. 11:00-12:00 Uhr
  • So 22.11. 11:00-12:00 Uhr
  • So 29.11. 11:00-12:00 Uhr
  • So  6.12.  11:00-12:00 Uhr
  • Sa. 28.11. 14:00-17:00 Uhr Weihnachtsshopping
  • Weiterer Termin in Planung

Die Bücherstube ist trotz Corona geöffnet und die nächsten 4 Sonntage auch nach dem Gottesdienst noch bis 12 Uhr offen. Zusätzlich bieten wir am Samstag 28.11. von 14:00 bis 17:00 Uhr ein Weihnachtsshopping im hinteren Bereich (Jugendbereich) an, Eingang vom Parkplatz her ist geöffnet.

Weiterlesen

Stadtradeln

Wir wollen als Gemeinde teilnehmen bei STADTRADELN. Damit präsentieren wir uns als Teil der Stadt Rastatt und erradeln uns hoffentlich einen guten Platz.

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.
(Quelle und mehr Infos: https://www.stadtradeln.de/darum-geht-es

Los geht’s am 14. September.

So viel haben wir schon erreicht

Werde Teil des Team Petrus Rastatt

Um Teil unseres Teams zu werden und deine gefahrenen Kilometern unserem Team gutzuschreiben, meldest du dich hier an.

Sei dabei!

Sommerspaß in der Petrusgemeinde

5 Hallen, 6 Gruppen, 22 Betreuer und fast 50 Kinder erlebten den ersten Sommerspaß der Petrusgemeinde. „Freizeit mal anders“ war unser Motto und so entwickelten motivierte Betreuer ein Corona-taugliches Konzept für die Kinder.

Morgens um 9:30 Uhr kamen Betreuer und Teilnehmer in kleinen Gruppen an ihre zugeteilten Treffpunkte und starteten mit der Josefs Geschichte aus dem Alten Testament, die uns die Woche über begleitete. Dabei waren die Kinder selbst ein Teil der Geschichte und erlebten, wie die Themen von Josef auch immer wieder zu ihren eigenen wurden. Die biblische Geschichte ganz nah an uns dran und lebendig.

Weiterlesen

Endlich wieder Gottesdienst

Schön, dass wir endlich wieder Gottesdienst feiern können!
Wir haben ein gutes Schutzkonzept, damit wir uns nicht selbst schaden.
TOP- Start war am Sonntag, 10. Mai 2020      10 Uhr

Aktualisierung am 22.10.2020
Einlass sonntags um 9.45 Uhr,
bitte Haupteingang / Glockenturm
Bitte wie schon gewohnt:
+ Abstand halten; 
+ Mund-Nasen-Schutz selbst mitbringen, am Platz aufbehalten
+ Hand-Desinfektion wird am Eingang angeboten.
+ Zettel + Stift am Eingang mitnehmen / ausfüllen (Anwesenheit je Hausgemeinschaft erfassen), nach dem Gottesdienst abgeben
+ oder HIER herunterladen, ausdrucken, ausfüllen mitbringen
+ Wir werden nicht selbst singen, haben aber gute Solisten!
+ Die Sitzplätze werden von unseren Ordnenden zugewiesen.
Unser Schutzkonzept:
Wir werden mit ausreichend Abstand einzeln sitzen (vier freie Stühle; Ausnahme: Hausgemeinschaften) und können deswegen etwa 70 Plätze bieten.
Die Trennwände sind geöffnet für eine gute Lüftung.
Jede 2 Bankreihe wurde entfernt.
Um 10.40 Uhr etwa verlassen wir die Kirche geregelt und zügig. Im Freien ist viel Platz, so dass man sich mit den geltenden Schutzmaßnahmen wie beim Einkauf unterhalten kann..
Unseren beliebten Kirchen-Kaffee holen wir nach, versprochen! 

Wir freuen uns darauf. Trotz allem!

Evangelische Petrusgemeinde Rastatt 

Albrecht Berbig, Pfarrer

Endlich wieder in Seinem Haus. Anders als sonst – kleiner, kürzer. Konzentrierter?
Weiterlesen

Ist CORONA die größte Gefahr für uns?

ODER ist das – Alles wie im Film?

Das war nur ein Film, ich weiß: Sieben Königslande neiden sich
gegenseitig alles bei Game of Thrones.
Die meisten unterjochen ihre bettelarmen Leibeigenen, um es
selbst noch ein wenig luxuriöser zu haben. Ehre gibt es nur bei
wenigen – und die werden hinterrücks eliminiert. Kaum noch
Verlässliches, jeder sieht sein Land FIRST. Alles nur im Film?
Oder in unseren Nachrichten? MEHR Macht, MEHR Reichtum,
MEHR Ruhm, MEHR Gesundheit – für mich.